„Wir sind das Volk!“ (unter Vorbehalt)

Eine Freiheits-Sinfonie von Guido Rennert

Leider konnten die geplanten Konzerte im März aufgrund „Covid-19“ nicht stattfinden. Wir möchten diese Konzerte gerne am 26. und 27. September 2020 (unter Vorbehalt) nachholen.

Mit diesen beiden Konzerten knüpft der Musikverein Umpfertal an den großen Erfolg der überwältigen Gedenkfeier „30 Jahre Mauer­fall/Friedliche Revolution“ des Landratsamt Main-Tauber-Kreis vom 9. November in der TauberPhilhar­monie in Weikersheim an. Die sinfonischen Dichtung „Wir sind das Volk“ von Guido Rennert für Blas­orchester und gemischtem Chor wird nochmals an das wohl schönste deutsche Wunder erinnern.

Als Projektchor zu dieser Konzertreihe konnte der Ernsbacher Chor „pichorbello“ unter der Leitung von Uli Dachtler gewonnen werden. Da sich „pichorbello“ hierbei auf neues Terrain begab, blieb zu Beginn die Skepsis, ob es überhaupt gelingen würde, Chor und Blasorchester in einen harmonischen Einklang zu bringen. Intensiv probte jedes Ensemble für sich. Eine erste Annäherung erfolgte am Freitag, 14. Februar, in einer Gesamtprobe aller Beteiligten – das „Große Blasorchester“ und „pichorbello“ trafen sich im Probelokal des Musikvereins in Boxberg. Bereits in dieser vielversprechenden ersten Probe zeigten sich die beiden Dirigenten Volker Metzger und Uli Dachtler hochzufrieden über den besonderen Klang der beiden Ensembles und das tolle unkomplizierte Miteinander. Erfrischend und ansteckend wirkte trotz aller Anstrengungen während der Probearbeit die Begeisterungsfähigkeit aller Sänger*innen und Musiker*innen.Beim anschließenden Get-together wurde sofort klar, die beiden Ensembles waren in der kurzen Zeit schon zusammen­gewachsen. Bei Getränken und Fingerfood konnten bereits kreative Ideen aus­getauscht und neue Kontakte geknüpft werden. „Wir freuen uns auf mehr!“ so der Tenor aller Beteiligten an diesem Abend.

Programm

Beide Ensembles werden sich bei dieser Konzertreihe sowohl einzeln als auch ge­meinsam präsentieren. Den Anfang der Abende gestaltet „pichorbello“. Wer be­reits ein Konzert des Chores „pichorbello“ miterleben dürfte, schwelgt in großen Ge­fühlen. Es ist die Leidenschaft fürs Singen, diese intensive Bühnenpräsenz der rund 40 Sängerinnen und Sänger um Uli Dachtler, die den Unterschied macht. Man nimmt es ihnen ab, wenn sie von gebrochenen Herzen und der großen Liebe singen. Man spürt wie sie rocken, wenn zu Queen oder Deep Purple die Stimmen beben. Man fühlt den Rhythmus, wenn sie zu Michael Jackson nicht nur singen, sondern auch tanzen und man ist ergriffen von der Thematik und der Botschaft der Lieder. Dies alles und die gesangliche Leistung des Ernsbacher Chores ergibt die einmalige Mischung, die so besonders ist, die süchtig macht.

Den zweiten Teil eröffnet das „Große Blasorchester“ des Musikereins Umpfertal unter der Leitung von Volker Metzger. Mit Spielfreude, Leidenschaft und einer erfrischen­den Jugendlichkeit nähern sich die über 60 Musiker*innen des „Großen Blasor­chesters“ regelmäßig den großen Werken der sinfonischen Blasmusik. Die Mischung aus begabten Laien und einer gut funktionierenden vereinseigenen Jugendausbil­dung ist der Garant für die sehr hohe Qualität des Orchesters und mitreißende Begeisterung in den Konzer­ten. Besonderes Merkmal des Orchesters – sich auf die Vielseitigkeit und auch die Offenheit für neue Projekte und Klangerfahrungen einzulassen. So auch die gemeinsame Aufführung des Werkes von Guido Rennert „Wir sind das Volk – eine Freiheitssinfonie“ für großes sinfonisches Blasorchester und Chorgesang.

„Ich widme dieses Werk all den mutigen Menschen, die im Sommer und Herbst des Jahres 1989 in den Städten und Dörfern der damaligen DDR auf die Straße gingen und mit einer der außergewöhnlichsten Revolutionen Geschichte schrieben“, sagt Komponist Guido Rennert über sein Werk. In der Sinfonie in fünf Bildern werden die Geschehnisse der friedlichen Revolution von 1989 musikalisch dargestellt. Unter­strichen wird der musikalische Ausdruck durch Bild- und Original-Toneinspielungen von Honecker, Genscher, Gorbatschow und Kennedy. „Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass der Mensch sich auf Dauer nicht unterdrücken lässt und dass es immer lohnt, sich für Frieden, Freiheit, Toleranz und für unsere Menschenrechte einzusetzen“, erklärt der Komponist Guido Rennert.

Die Zuhörer erleben ein kulturelles Ereignis, das Maßstäbe setzte: Sinfonische Blas­musik und Chorgesang auf sehr hohem Niveau, eindrucksvoll und meisterlich erfri­schend dargeboten vom „Großen Blasorchester“ des Musikvereins Umpfertal aus Boxberg und dem Chor „pichorbello“ aus Ernsbach.

Konzerttermine

Die Konzerte finden am 26. und 27. September 2020 (unter Vorbehalt) statt.
Die Veranstaltungsorte werden noch bekannt gegeben sowie auch der Beginn des Kartenvorverkaufes.

Informationen über beide Vereine finden Sie im Internet: www.pichorbello.de und www.musikverein-umpfertal.de

Datum

27. Sep 2020

Uhrzeit

19:00 - 20:30

Preis

18,00€