Stilvoller Tanzabend „Let’s dance“, April 2017

Let’s dance – „We will ROCK you" Dieser Abend sucht seinesgleichen

 

2017 Lets dance

Der stilvolle Tanzabend „Let’s dance“ lockt jedes Jahr viele Tanzbegeisterte ins Umpfertal. In diesem Jahr stand der Abend unter dem Motto „We will ROCK you“.
 

Boxberg. „Let’s dance“ ist nicht nur ein richtiger Klassiker im Umpfertal – es ist zugleich eine Veranstaltung, die ihresgleichen sucht. Auch in der 15. Auflage des Events schwangen rund 400 Besucher das Tanzbein.

„Solche Tanzveranstaltungen gibt es fast nicht mehr, und es ist schon erstaunlich, von wo die Leute überall herkommen, meinte Silke Metzger, die Organisatorin des Abends, mit Blick auf Gäste aus Würzburg, Crailsheim, Öhringen usw. Es ist also kein Wunder, dass sich die Tanzveranstaltung „Let’s dance“ großer Beliebtheit erfreut – zumal diese einmalige Atmosphäre unter dem Dach der sonst so spröden Sporthalle ein ganz besonderes Ambiente vermittelt. Viele schienen nur auf diesen Abend gewartet zu haben, um sich "endlich" einmal wieder austanzen zu können.

In der – wie jedes Jahr – aufwändig und liebevoll dekorierten Umpfertalhalle bot die Big-Band des Musikvereins Umpfertal ein abwechslungsreiches Programm. Das Repertoire reichte an diesem Abend, der unterhaltsam von Jürgen Metzger, dem Leiter der Big Band, moderiert wurde, vom klassischen Wiener Walzer über Quick Step, von heißen Samba-Rhythmen bis hin zu modernen Rock-Arrangements. Im Big-Band-Sound Glenn Millers das Publikum „In the Mood“ zu bringen beherrschte die Band ebenso gekonnt wie die etwas härteren Töne, Marke Tina Turner „Simply the Best“ oder AC/DC „You shook me all night long“, sowie die moderne Big-Band-Musik von Michael Buble oder dem einfühlsamen „If you don’t know me by now“ von Simply Red. Die begeisternd aufspielende Big-Band machte diesen Abend mit ihren swingenden und groovigen Rhythmen, den satten Bläsereinsätzen, den gefühlvollen Solis und dem klaren ausdrucksstarken Gesang von Kristina Wirsching, Mary Zeller und Hanna Hettinger zu einem unvergesslichen Vergnügen. So unterschiedlich die drei Charaktere auf der Bühne, so unterschiedlich klangen auch die Solostimmen der drei Sängerinnen.

Ebenso eifrig wie die Band und die Tanzpaare waren die Mitglieder des Musikvereins Umpfertal unterwegs, um den Gästen jeden Bestellwunsch möglichst umgehend zu erfüllen. Ein großer Dank gilt allen Helfern, allen Musikerinnen und Musikern für ihr Engagement und natürlich den Sponsoren „Möbel-Schott“ aus Tauberbischofsheim und „Garten-Stahl“ aus Boxberg-Schweigern sowie dem Catering des ortsansässigen „Hotel Panorama“.

„Ein genialer Abend mit perfekter Organisation gepaart mit jeder Menge guter Live-Musik und sympathisch aufgeschlossenem Personal – alles in allem eine rundum gelungene und stimmige Veranstaltung“, so die Stimmen aus dem Publikum.



Vorankündigung Stilvoller Tanzabend

Let’s dance 22. April 2017 Umpfertalhalle Boxberg

Schon heute möchten wir Sie auf unseren stilvollen Tanzabend „Let’s dance“ am 22. April 2017 in der Umpfertalhalle in Boxberg hinweisen.

Karten (15,- €) gibt es ab 6. April bei der Volksbank in Boxberg oder unter Tel. 07930-1455 (gegen Vorkasse).

 

 20170422 LetsDance

 

 

 

Let’s dance

Das Tanzereignis im Taubertal – Let‘s dance am 11. April in der Umpfertaler Halle

 

 
 
Link zum Video:
 
Das Taubertal ist nicht nur lieblich – es ist auch musikalisch. Eine Woche nach Ostern fordert der Musikverein Umpfertal in der heimischen Halle seit nunmehr dreizehn Jahren zum Tanzen auf, und dieses Ereignis ist inzwischen zum absoluten Insider-Tipp avanciert - die Karten sind in kürzester Zeit ausverkauft und wer kommt, kommt wieder. Was die 21-köpfige Big Band unter der Leitung von Jürgen Metzger am Samstag-abend darbrachte war von erstklassigem Niveau: allseits beliebte Musikstücke, von der Big Band gut gespielt, bestens gesungen, passend abgemischt und für Tänzer wichtig: mit abwechslungsreicher und sehr tanzbarer Rhythmik. Somit kamen die sichtbar eingefleischten Tänzer gut auf ihre Kosten und konnten in der großen Halle ihre Runden drehen. Die Jugendband M-VU! und ihre Sänger beeindruckten nicht minder und ermöglichten den Big Band Mitgliedern in der Zwischenzeit das ein oder andere Tänzchen mit der eigenen Partnerin.
2
Das Besondere an diesem Großereignis ist, dass es komplett ehrenamtlich vorbe-reitet und durchgeführt wird. Vierzig Personen „Bodenpersonal“ wie Silke Metzger die fleißigen Helfer nannten, hatten geholfen, die Mehrzweckhalle zuvor in einen Ballsaal zu verwandeln – was dank geliehenen Pflanz-Exponaten der Firma Stahl aus Schweigern und Garten-Lounge-Möbeln der Firma Schott bestens gelang.
Aber nicht nur das: die freiwilligen Helfer waren den Abend über für den Service zu-ständig. Und viele von ihnen waren zudem Darsteller der von Melanie Wiederroth choreographierten Revueshow „New York, New York“, dem Highlight des Abends. Mit den im 60er-Jahre-New-York-Stil kostümierten Laiendarstellern, einem Original Oldtimer und einem Kameramann auf Skates gelang es vorzüglich, den Broadway musikalisch und bühnentechnisch in die Halle zu zaubern. Ein Pfiff waren die zahl-reichen Taschen, die Lederhaus Pfahler als Accessoires gestellt hatte.
Dass der Abend rundum gefiel zeigte sich daran, dass auch nachts um ein Uhr noch die ganze Tanzfläche voll gefüllt war als schließlich Musiker und Helfer das Publikum herzlich mit Wunderkerze in der Hand in die Nacht verabschiedeten.

Tipp: Wer nicht bis zum nächsten Jahr mit dem Tanzen warten möchte hat am 7.11.2015 in Mergentheim dazu Gelegenheit. Dann findet wieder ein Tanzabend mit der Big Band des Musikverein Umpfertal im Kursaal statt.

BIRTE VEHRS / 12.04.2015

Let’s dance - Ein unvergesslicher Abend - 26. April 2014

Boxberg. Die Umpfertalhalle war am Samstag, 26. April, von den Aktiven des Musikvereins Umpfertal für diesen besonderen Abend zu einem glamourösen Tanztempel umfunktioniert worden. Diese einmalige Atmosphäre unter dem Dach der sonst so spröden Sporthalle vermittelte ein ganz besonderes Ambiente. Die über 400 anwesenden Gäste in der ausverkauften Halle waren hellauf begeistert. „Ein genialer Abend mit perfekter Organisation gepaart mit jeder Menge guter Live-Musik und sympathisch aufgeschlossenem Personal“, so die Stimmen aus dem Publikum. Das kulinarische Angebot, einschließlich der Cocktailbar mit exotischen und frisch gemixten Drinks, ließen keine Wünsche offen.

Mit der imposanten „Fanfare for the Common Man" von Aaron Copland eröffnete die Tanz-Big-Band des Musikvereins den Abend. Bandleader Jürgen Metzger hieß alle Gäste willkommen und gab die Tanzfläche frei für den ersten Wiener Walzer. Es dauerte nur wenige Sekunden bis die Tanzfläche inmitten der Umpfertalhalle gefühlt war. Das Repertoire reichte nun von Walzer über Quick Step, von heißen Samba-Rhythmen bis hin zu modernen Rock-Arrangements. Im Big-Band-Sound Glenn Millers das Publikum „In the Mood” zu bringen be­herrschte die Band ebenso gekonnt wie die etwas här­teren Töne, Marke Tina Turner „Simply the Best“ sowie die moderne Big-Band-Musik von Robby Williams und Michael Bubles. Die begeisternd aufspielende Tanz-Big-Band machte diesen Abend mit ihren swingenden und groovigen Rhythmen, den satten Bläsereinsätzen, den gefühlvollen Solis und dem charmanten Gesang von Kristina Wirsching zu einem unvergesslichen Vergnügen.

Höhepunkte des Abends waren sicherlich auch die Auftritte der neuen Nachwuchsband „M-VU!“. Jung, Frech, Fetzig – so lässt sich M-VU! am besten charakterisieren. Dass die 5 Jungs Joker, Flo, Simon, Marcel, Jonas und die beiden Sängerinnen Hanna & Mary viel Spaß auf der Bühne hatten, war kaum zu übersehen. Mal krachend-rockig, mal leise-melancholisch.

„Dirty Dancing“ hieß es zum Abschluss von Let’s dance. In die schönste Szene aus dem Tanzfilm entführten Baby und Johnny - verkörpert durch Christina Hötzel und Lukas Weisenseel - die Gäste. Zu „Time of my Life“ in einer Beat-Version baute sich so langsam ein immer größer werdender Flashmob auf. Alle beteiligten Helfer und Musiker stürmten dabei die Tanzfläche und tanzten mit. Die geballte Power und Lebensfreude, die dabei von den vielen jungen Menschen auf der Tanzfläche auf die Gäste überschwappte, war beeindruckend.

„Es ist eine schöne Belohnung für uns zu sehen, dass alle so viel Spaß und Freude an diesem Abend haben; dafür bedanke ich mich bei allen Helferinnen und Helfern des Musikvereins sowie den Sponsoren Hotel Panorama, Garten-Stahl und Möbel Schott für die super Zusammenarbeit“, resümierte Organisatorin Silke Metzger und fügte hinzu: „Stilvoll, aber nicht abgehoben – es soll ein Abend für alle sein. Für Tanzbegeisterte aber auch für Gäste, die nur einen schönen Abend mit ihren Freunden verbringen möchten.

Alles in allem eine rundum gelungene und sehr stimmige Veranstaltung.

Bilder zur Veranstaltung finden Sie hier.