Let’s dance - Ein unvergesslicher Abend - 26. April 2014

Boxberg. Die Umpfertalhalle war am Samstag, 26. April, von den Aktiven des Musikvereins Umpfertal für diesen besonderen Abend zu einem glamourösen Tanztempel umfunktioniert worden. Diese einmalige Atmosphäre unter dem Dach der sonst so spröden Sporthalle vermittelte ein ganz besonderes Ambiente. Die über 400 anwesenden Gäste in der ausverkauften Halle waren hellauf begeistert. „Ein genialer Abend mit perfekter Organisation gepaart mit jeder Menge guter Live-Musik und sympathisch aufgeschlossenem Personal“, so die Stimmen aus dem Publikum. Das kulinarische Angebot, einschließlich der Cocktailbar mit exotischen und frisch gemixten Drinks, ließen keine Wünsche offen.

Mit der imposanten „Fanfare for the Common Man" von Aaron Copland eröffnete die Tanz-Big-Band des Musikvereins den Abend. Bandleader Jürgen Metzger hieß alle Gäste willkommen und gab die Tanzfläche frei für den ersten Wiener Walzer. Es dauerte nur wenige Sekunden bis die Tanzfläche inmitten der Umpfertalhalle gefühlt war. Das Repertoire reichte nun von Walzer über Quick Step, von heißen Samba-Rhythmen bis hin zu modernen Rock-Arrangements. Im Big-Band-Sound Glenn Millers das Publikum „In the Mood” zu bringen be­herrschte die Band ebenso gekonnt wie die etwas här­teren Töne, Marke Tina Turner „Simply the Best“ sowie die moderne Big-Band-Musik von Robby Williams und Michael Bubles. Die begeisternd aufspielende Tanz-Big-Band machte diesen Abend mit ihren swingenden und groovigen Rhythmen, den satten Bläsereinsätzen, den gefühlvollen Solis und dem charmanten Gesang von Kristina Wirsching zu einem unvergesslichen Vergnügen.

Höhepunkte des Abends waren sicherlich auch die Auftritte der neuen Nachwuchsband „M-VU!“. Jung, Frech, Fetzig – so lässt sich M-VU! am besten charakterisieren. Dass die 5 Jungs Joker, Flo, Simon, Marcel, Jonas und die beiden Sängerinnen Hanna & Mary viel Spaß auf der Bühne hatten, war kaum zu übersehen. Mal krachend-rockig, mal leise-melancholisch.

„Dirty Dancing“ hieß es zum Abschluss von Let’s dance. In die schönste Szene aus dem Tanzfilm entführten Baby und Johnny - verkörpert durch Christina Hötzel und Lukas Weisenseel - die Gäste. Zu „Time of my Life“ in einer Beat-Version baute sich so langsam ein immer größer werdender Flashmob auf. Alle beteiligten Helfer und Musiker stürmten dabei die Tanzfläche und tanzten mit. Die geballte Power und Lebensfreude, die dabei von den vielen jungen Menschen auf der Tanzfläche auf die Gäste überschwappte, war beeindruckend.

„Es ist eine schöne Belohnung für uns zu sehen, dass alle so viel Spaß und Freude an diesem Abend haben; dafür bedanke ich mich bei allen Helferinnen und Helfern des Musikvereins sowie den Sponsoren Hotel Panorama, Garten-Stahl und Möbel Schott für die super Zusammenarbeit“, resümierte Organisatorin Silke Metzger und fügte hinzu: „Stilvoll, aber nicht abgehoben – es soll ein Abend für alle sein. Für Tanzbegeisterte aber auch für Gäste, die nur einen schönen Abend mit ihren Freunden verbringen möchten.

Alles in allem eine rundum gelungene und sehr stimmige Veranstaltung.

Bilder zur Veranstaltung finden Sie hier.