Let’s dance

Das Tanzereignis im Taubertal – Let‘s dance am 11. April in der Umpfertaler Halle

 

 
 
Link zum Video:
 
Das Taubertal ist nicht nur lieblich – es ist auch musikalisch. Eine Woche nach Ostern fordert der Musikverein Umpfertal in der heimischen Halle seit nunmehr dreizehn Jahren zum Tanzen auf, und dieses Ereignis ist inzwischen zum absoluten Insider-Tipp avanciert - die Karten sind in kürzester Zeit ausverkauft und wer kommt, kommt wieder. Was die 21-köpfige Big Band unter der Leitung von Jürgen Metzger am Samstag-abend darbrachte war von erstklassigem Niveau: allseits beliebte Musikstücke, von der Big Band gut gespielt, bestens gesungen, passend abgemischt und für Tänzer wichtig: mit abwechslungsreicher und sehr tanzbarer Rhythmik. Somit kamen die sichtbar eingefleischten Tänzer gut auf ihre Kosten und konnten in der großen Halle ihre Runden drehen. Die Jugendband M-VU! und ihre Sänger beeindruckten nicht minder und ermöglichten den Big Band Mitgliedern in der Zwischenzeit das ein oder andere Tänzchen mit der eigenen Partnerin.
2
Das Besondere an diesem Großereignis ist, dass es komplett ehrenamtlich vorbe-reitet und durchgeführt wird. Vierzig Personen „Bodenpersonal“ wie Silke Metzger die fleißigen Helfer nannten, hatten geholfen, die Mehrzweckhalle zuvor in einen Ballsaal zu verwandeln – was dank geliehenen Pflanz-Exponaten der Firma Stahl aus Schweigern und Garten-Lounge-Möbeln der Firma Schott bestens gelang.
Aber nicht nur das: die freiwilligen Helfer waren den Abend über für den Service zu-ständig. Und viele von ihnen waren zudem Darsteller der von Melanie Wiederroth choreographierten Revueshow „New York, New York“, dem Highlight des Abends. Mit den im 60er-Jahre-New-York-Stil kostümierten Laiendarstellern, einem Original Oldtimer und einem Kameramann auf Skates gelang es vorzüglich, den Broadway musikalisch und bühnentechnisch in die Halle zu zaubern. Ein Pfiff waren die zahl-reichen Taschen, die Lederhaus Pfahler als Accessoires gestellt hatte.
Dass der Abend rundum gefiel zeigte sich daran, dass auch nachts um ein Uhr noch die ganze Tanzfläche voll gefüllt war als schließlich Musiker und Helfer das Publikum herzlich mit Wunderkerze in der Hand in die Nacht verabschiedeten.

Tipp: Wer nicht bis zum nächsten Jahr mit dem Tanzen warten möchte hat am 7.11.2015 in Mergentheim dazu Gelegenheit. Dann findet wieder ein Tanzabend mit der Big Band des Musikverein Umpfertal im Kursaal statt.

BIRTE VEHRS / 12.04.2015